Musikverlag Scherbacher

Aktuelle Nachrichten

Corona-Virus Vorsichtsmaßnahmen des Blasmusik-Kreisverbandes Zollernalb

Sehr geehrte Damen und Herren,   außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliches Handeln! Dieser Tatsache sehen auch wir uns derzeit verpflichtet, weshalb der Blasmusik-Kreisverband Zollernalb sich den Anordnungen und Empfehlungen der Landesregierung/des Landkreises/der Städte und Gemeinden vollumfänglich anschließen.   Für den Kreisverband und seine Mitgliedsvereine gilt bis auf Widerruf:

Für den Kreisverband und seine Mitgliedsvereine gilt bis auf Widerruf:

1. Auf dringende Empfehlung haben bereits etliche Vereine den Probenbetrieb stillgelegt. Auch wir empfehlen dringend den verbleibenden Vereinen diese Maßnahme, um die Verbreitung des Corona-Virus abzuflachen! Bitte stellt den Probenbetrieb zumindest bis nach den Osterferien definitiv ein!

2. Die vom Kreisverband angesetzten Lehrgänge D1/D2/D3 sind mit sofortiger Wirkung, auch im Schulterschluss mit den Musikschulen des Zollernalbkreises und der Bläserjugend Zollernalb abgesagt. Es wäre unverantwortlicher Leichtsinn diese durchzuführen, wenn alle Schulen und Kindergärten/-Tagesstätten auf behördliche Anordnung geschlossen bleiben. Ob und wann neue Lehrgänge ausgeschrieben werden, wird den Mitgliedsvereinen direkt zu gegebener Zeit mitgeteilt.

3. Das für den 17. Mai 2020 angesetzte Wertungsspiel in Balingen Frommern wird ebenfalls im Schulterschluss mit dem Musikverein Frommern hiermit abgesagt. Das gilt ebenso für das in diesem Rahmen terminierte Altkameradentreffen in Frommern.

4. Die weiteren Veranstaltungen des Kreisverbandes bzw. mit denen er in Verbindung steht, werden ggf. in den nächsten Wochen ebenfalls überarbeitet und notfalls abgesagt werden.

5. Der Kreisverband empfiehlt den Mitgliedsvereinen ihre noch ausstehenden Hauptversammlung analog den Anweisungen und Anordnungen der Behörden ebenfalls bis auf Weiteres abzusagen!

6. Ehrungen, die durch Vertreter des Verbandes vorgenommen werden sollten, werden hiermit abgesagt. Die Mitglieder der Kreisvorstandschaft sind angehalten im Auftrag des Verbandes bis auf Weiteres weder Hauptversammlungen noch andere Veranstaltungen zu besuchen. Der Verband ist sich hier der Verantwortung gegenüber seiner Funktionäre bewusst und ordnet dies im Rahmen der Gesundheitsfürsorge und der Vorsichtsmaßnahmen an. Ehrungen werden dann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt!

7. Auch wir rufen unsere Mitglieder dazu auf, die persönlichen Sozialkontakte in den kommenden Wochen auf ein Minimum zu beschränken. Es wird aber durchaus empfohlen sich verstärkt per Telefon, E-Mail und sozialen Netzwerken zu verständigen, um ein Minimum des Soziallebens aufrecht zu erhalten und das Vereinsleben im Mindestmaß möglich zu machen. Wir alle wissen, dass nach dieser Krise mehr denn je das Vereinsleben eine Rolle im gesellschaftlichen Leben des Landkreises spielen wird. Daher wird man auf alle Kräfte und Bemühungen der Vereine und Verbände angewiesen sein und daher ist es wichtig, dass wir uns die Gesundheit erhalten und diese so wenig als möglich vermeidbaren Gefahren aussetzen sollten.

Der Blasmusik-Kreisverband Zollernalb e.V. ist sich der einschneidenden Maßnahmen und deren Auswirkungen durchaus bewusst. Wir rufen unsere Mitgliedsvereine mit allen aktiven und fördernden Mitgliedern dazu auf, diese dennoch einzuhalten, auch wenn dadurch der persönliche Lebensbereich eingeschränkt wird! Schweren Herzens müssen das Wertungsspiel, die Lehrgänge für die Jugend, Konzerte, Veranstaltungen und der Probenbetrieb stillgelegt werden. Lassen Sie uns alle gemeinsam diese schweren Tage durchstehen, seien sie solidarisch und vorsichtig, vermeiden sie Panik und Hysterie.

Der Blasmusik-Kreisverband Zollernalb e.V. ist selbstverständlich weiterhin auf allen telefonischen und digitalen Kanälen erreichbar und für Fragen, Anregungen und Tipps dankbar.

Wir wünschen allen Mitgliedern, ihren Angehörigen und Familien, dass sie gesund bleiben mögen und die anstehende Krise gut überstehen. Wir freuen uns schon heute auf ein neu erstarktes Kulturleben in unserem Landkreis, unseren Städten und Dörfern! Ich bin mir sicher, dass auch künftig das solidarische „WIR-GEFÜHL“ uns helfen wird solche Dinge, die zugegebenermaßen einmalig/erstmalig und ohne Beispiel sind, zu überstehen.

Wir danken abschließend allen Entscheidungsträgern in Land/Kreis/Städte + Gemeinden für ihr umsichtiges Handeln und den Presseorganen für die Verteilung dieser Mitteilung damit wir möglichst viele Menschen erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Heiko Peter Melle
Kreisvorsitzender


« vorherige Nachricht

Gesponsert von

Die nächsten Termine

Hier geht´s zur neuen

Bitte beachten Sie die

Fotogalerie unter Service beachten